It´s time for conscious connections

Obwohl ich es mir so sehr gewünscht hätte, konnte ich lange Zeit keine tiefen Verbindungen zu Menschen zulassen, die mein Herz und meine Seele berühren. Als wären diese gefährlich, habe ich mich versteckt, ganz besondere Herzensmenschen ignoriert und immer wieder von mir gestoßen.

Warum? Weil ich innerlich selbst nicht heil war. Weil ich voller Angst war, echte, tiefe Gefühle zuzulassen und den Menschen dann wieder zu verlieren, dem ich mein Herz geöffnet habe. Weil ich genau diese Erfahrungen als Kind erlebt hatte.

Lange habe ich diese Angst mit mir getragen, zunächst völlig unbewusst, dann immer bewusster. Habe Menschen vor den Kopf gestoßen und fern gehalten, die ich am meisten geliebt habe. Hab mich immer lieber auf der vermeintlich sicheren Seite gehalten und nur oberflächlich Beziehungen gelebt.

Was ich heute weiß: damit habe ich gar nicht wirklich gelebt. Den wesentlichsten Teil von mir ausgeklammert. Denn ich bin Liebe. Ich liebe Menschen. Und ich liebe wahre Verbindungen zu Menschen, bei denen wir uns im tiefsten Innern berühren.

Es ist meine Entscheidung, durch die Angst zu gehen. Sie wahrzunehmen, sie stehen zu lassen und es trotzdem zu tun.

Aus tiefstem Herzen zu lieben und Liebe anzunehmen. Mich mit Menschen zu verbinden, im Herzen und mit meiner Seele. Die Verbindung einfach zu leben, die sowieso da ist und die Gott uns schenkt.

Es ist eine neue Zeit, in der wir heilen, alte Muster auflösen und unser wahres Selbst leben dürfen. Einfach Sein, so wie wir sind.

Ist das nicht wunderbar?

Teilen...Share on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on Facebook